Unsere größte Angst. Marianne Williamson

Die größte Angst

Unsere größte Angst ist nicht, unzulänglich zu sein.
Unsere größte Angst besteht darin, unermesslich mächtig zu sein.
Unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, ängstigt uns am meisten.
Wir fragen uns, wer bin ich überhaupt,
um strahlend, bezaubernd, begnadet und phantastisch sein zu dürfen?
Wer bist du denn, dass du das nicht sein darfst?
Du bist ein Kind Gottes.
Es dient der Welt nicht, wenn du dich klein machst.
Sich herabzusetzen, nur damit unsere Mitmenschen sich nicht verunsichert fühlen,
hat nichts mit Erleuchtung zu tun.
Uns allen ist es bestimmt, wie Kinder zu strahlen.
Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes in uns zu verwirklichen.
Es ist nicht nur in einigen Menschen, sondern in jedem von uns.
Und wenn wir unser Licht leuchten lassen,
geben wir damit anderen unwillkürlich die Erlaubnis, dasselbe zu tun.
Wenn wir losgelöst sind von unserer eigenen Angst,
wird unsere Anwesenheit andere befreien – ganz ohne unser Zutun.

* * *
Quellenangabe:

http://de.spiritualwiki.org/Wiki/DieGroessteAngst
► Marianne Williamson, A Return To Love –Reflections on the Principles of A Course in Miracles, Quotes Williamson, Kapitel 7 zum Thema persönliche Macht „Personal Power“, 3. Abschnitt, Harper Collins, 1992
► Deutsche Ausgabe: Rückkehr zur Liebe. Harmonie, Lebenssinn und Glück durch ‚Ein Kurs in Wundern‘ , Goldmann Verlag, Bestseller, 24. September 2004

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.